App „Gesichter“

  Aufgabenstellung

Die spektakuläre Ausstellung „Gesichter der Renaissance“ war das Ausstellungsereignis des Jahres 2011. Bereits ein Jahr vor Eröffnung der Porträtmalerei-Ausstellung sollte die zugehörige App nicht nur inhaltlich einführen, sondern auch unterhaltsame Blicke auf die Themen Schönheit und Styling werfen. So entstand die Idee, in kurzen Filmen Schönheitsexperten von heute zu ihrer Perspektive auf die Porträts zu befragen.

Film "Ein Schönheitschirurg greift ein"

Film "Udo Walz über Botticellis Simonetta"

Film "André Rival über nackte Menschen"

  Umsetzung

Ob Starcoiffeur Udo Walz, Modedesigner Wolfgang Joop, Fotograf André Rival oder Schönheitschirurg Dr. Stefan von Rothkirch: Sie alle werfen aus ihrer fachlichen Perspektive einen ganz eigenen Blick auf die Porträts und die Porträtierten. Berührend, überraschend und zum Schmunzeln bringend – denn im Medium des Films sind auch Nasenkorrekturen der "Gesichter" ausnahmsweise mal erlaubt …

  Auftraggeber

Bodemuseum | Antenna International, Berlin 2010
© Bilder/ Filme: Antenna International

Weitere Projekte


Das „Universum Goethe“ erschließt sich in Weimar durch einen Besuch des Goethe-Wohnhauses und des Goethe-Nationalmuseums. Für beide Orte war ein Multimedia-Guide gewünscht, der Erwachsene und Kinder mit diesem „Universum“ vertraut macht. >>

Konzept, Text



Wie bringt man die Zitate aus Kesslers Tagebüchern in den Raum? Wie wird man der Fülle seiner Menschenbeschreibungen gerecht? Wie dockt man Kesslers Denken und Handeln an die Gegenwart an? Wir entschieden uns für mediale Lösungen ... >>

Konzept, Text, Realisation Filme
Konzept Interaktives Exponat



Wie übersetzt man die innere Welt eines Buches in Fernsehbilder, ohne einfach nur nachzuerzählen oder klassisch journalistisch zu berichten? Dies für jedes Werk immer wieder neu zu beantworten, war meine Aufgabe als Autorin und Realisatorin für das Literaturmagazin der Deutschen Welle. >>

Konzept, Text, Realisation