Multimedia-Guide „Goethe“

  Aufgabenstellung

Das „Universum Goethe“ erschließt sich in Weimar durch einen Besuch des Goethe-Wohnhauses samt angrenzendem Goethe-Nationalmuseum. Für beide Orte war ein Multimedia-Guide gewünscht, der Erwachsene und Kinder mit diesem „Universum“ vertraut macht. Er sollte den Besuchern die Vielschichtigkeit von Goethes Persönlichkeit – auch jenseits seines literarischen Schaffens – möglichst nahe bringen.

  Umsetzung

Der Guide für Kinder schildert den Rundgang durch Wohnhaus und Ausstellung aus der Perspektive von Goethes Sohn August, der zeitlebens im Schatten des berühmten Vaters stand. Hier kommt er nun ausführlich zu Wort – und weiß manches Geheimnis zu berichten … Für den Erwachsenen-Guide durch die Ausstellung „Lebensfluten – Tatensturm“ führte ich Interviews mit allen Kuratoren der Ausstellung. Die daraus entwickelten Kommentare zu den Leitbegriffen „Genie“, „Gewalt“, „Welt“, „Liebe“, „Kunst“, „Natur“ und „Erinnerung“ bieten immer wieder den Brückenschlag von der Vielfalt des Goetheschen Denkens und Schaffens zu Themen der heutigen Zeit. Eine Bookmarking-Funktion mit Goethe-Hörbibliothek rundet den Guide ab.

Hier finden Sie die Führung für Kinder durch Goethes Wohnhaus und die Ausstellung sowie Hörproben aus dem Erwachsenen-Guide zur Ausstellung.

  Auftraggeber

Antenna International, Berlin 2012
© Bilder: Klassik-Stiftung Weimar/ Meso

Weitere Projekte


Wie präsentiert man Kindern ein leeres, museal eingerichtetes Schloss als lebendigen (einstmals belebten!) Ort? Und wie macht man ihnen Lust, sich mit einer vergangenen Welt aktiv, kreativ und spielerisch auseinanderzusetzen? >>

Konzept, Text, Projektleitung



„Wo war eigentlich die Mauer?“ Nicht nur diese Frage sollte der Multimedia-Guide zur Berliner Mauer beantworten. Vielmehr sollte der Spaziergang auf ihren Spuren ein tiefergehendes Verständnis für die mit ihr verbundenen Lebensumstände und die historischen Hintergründe wecken. >>

Bearbeitung Wettbewerb, Konzept, Recherche, Text, Realisation



Sigmar Polkes Werke sind weltweit bekannt – doch nicht leicht zu entschlüsseln. Die Audioführung sollte den Rundgang durch die große Retrospektive im Museum Frieder Burda begleiten und ein Werk vorstellen, das sich festen Deutungen entzieht. >>

Konzept, Text, Realisation